Archiv für Juli 2014

Polyfantasiawoche 2014


Oi! Die Polyfantasiawoche wird auch 2014 wieder stattfinden. Der genaue Ort ist leider noch unklar. Es gibt so viele geeignete Locations für alternative Soziokultur in Erfurt, dass wir uns nicht entscheiden könne. Inhaltlich reden wir weiter über Beziehungsformen, dieses Jahr mit Gesa Mayer. Mit einem Drag- und einem Bondage-Workshop und einer Veranstaltung über Asexualität ist auch Sex, Gender und Begehren wieder im Programm. Weiter werden wir uns damit beschäftigen, wie diese Themen in Thüringer Lehrplänen vorkommen. Und den queeren Kurzfilmabend gibt’s auch wieder.
Und wer eine Idee für eine geeignete Location hat, melde sich bei uns …
Update: Wir haben was gefunden. ;-) Bald gibts Neuigkeiten!
… So hier ist es nun, das Programm der Polyfantasiawoche 2014!

Sorry! Falscher Ankündigungstext für Poly-Veranstaltung…

Vor lauter Vorbereitungsstress und Urlaubswirren ist bei uns auf dem Weg zur Webseite der Ankündigungstext zur Veranstaltung mit Gesa Mayer verloren gegangen, weswegen irrtümlicher Weise ein altes Textfragment zur Anwendung kam. Hier nun, worum es in der Veranstaltung wirklich geht:

„ Sie erlaubt das jetzt, aber sie fühlt sich eigentlich nich‘ cool damit.“ – Polyamory und (die Grenzen der) Einvernehmlichkeit
Gegen die mono-normative Logik von trauter Zweisamkeit und/oder heimlichem „Fremdgehen“ setzen Polyamory-Konzepte die Möglichkeit, verantwortungsvolle Nichtmonogamie mit dem Wissen und der Zustimmung aller Personen, die in die jeweilige Konstellation involviert sind, zu leben. (mehr…)